Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Für Berufskraftfahrer ist die Weiterbildung vorgeschrieben.

Für alle Fahrerinnen und Fahrer von Kraftfahrzeugen der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C ,CE, D1, D1E, D, DE die gewerblich Güter transportieren oder Personen befördern, ist die Weiterbildung vorgeschrieben.
Sie müssen alle 5 Jahre die Teilnahme an der Weiterbildung gem. § 5 BKrFQG nachweisen. Die Teilnahmebestätigung für die in 5 Modulen aufgeteilte Schulung dient Ihnen zur Vorlage bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde.

Bei der nächsten Verlängerung der Fahrerlaubnis wird die erlangte Qualifikation nicht mehr in die Fahrerlaubnis als Kennziffer eingetragen, stattdessen muss der neue Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) beantragt werden.

Die Eintragung der Schlüsselzahl 95 auf den Führerschein ist auf Grund einer gesetzlichen Änderung nicht mehr möglich.
Ab Mai 2021 entfällt für Berufskraftfahrerinnen und -fahrer die Schlüsselzahl „95“ im Führerschein. Die
Betroffenen erhalten stattdessen einen Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN). Das ist eine Karte, die dem
Führerschein in Form und Größe ähnelt und vorgeschrieben Qualifizierung bestätigt. Leider entstehen dadurch zusätzliche Verwaltungsgebühren von 32,50 € für Antrag FQN und Direktversand innerhalb Deutschlands.

Wir bieten die  Weiterbildungsmodule für LKW und Bus ständig an.

Wir sind eine anerkannte Ausbildungsstätte!
Termine & Anmeldung online

Mehr Infos für Busfahrer/innen
Mehr Infos für LKW - Fahrer/innen

Gullivers Kompetenz
Zentrum für berufliche Aus-und Weiterbildung 
OHG