LKW

Fahrerlaubnis C/CE

Die Fahrerlaubnisklasse C/CE kann ab dem 18. Lebensjahr erworben werden, allerdings gilt für die gewerbliche Güterbeförderung mit LKW ab 7,5t ein Mindestalter von 21 Jahren.

Voraussetzung ist der Vorbesitz der Klasse B

Die Fahrerlaubnis der Klasse C
berechtigt zum Führen von Kraftfahrzeuge (außer Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t und mit nicht mehr als acht Fahrgastplätzen auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse max. 750 kg.

Die Fahrerlaubnis der Klasse CE berechtigt zum Führen von Kraftfahrzeuge der Klasse C mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.

Wie lange dauert die Führerschein-Ausbildung und wie viel kostet sie?
Je nach persönlichen Voraussetzung sind unterschiedlich viele Übungsstunden, Sonderfahrten und Theoriestunden zu absolvieren. Wir informieren Sie gerne persönlich, damit sie Zeit- und Kostenrahmen planen können.

Wichtige für den gewerblichen Einsatz:

Die beschleunigte Grundqualifikation nach gem. BKrFQG
Um den Beruf als LKW-Fahrer ausüben zu können, benötigen Sie neben der Fahrerlaubnis eine zusätzliche Qualifizierung als EU-Berufskraftfahrer. EU-Berufskraftfahrer wird man durch den Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation. Wir bieten regelmäßig entsprechende Lehrgänge mit anschließender IHK Prüfung an.

Weiterbildung gemäß BKrFQG
Alle Fahrer der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C ,CE, D1, D1E, D, DE die gewerblich Güter transportieren oder Personen befördern, müssen alle 5 Jahre die Teilnahme an einer Weiterbildung gem. § 5 BKrFQG nachweisen.
Die Teilnahmebestätigungen an unseren 5 Weiterbildungsmodulen dienen Ihnen zur Vorlage bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde. Bei der nächsten Verlängerung der Fahrerlaubnis wird die erlangte Qualifikation in den Führerschein als Kennziffer 95 eingetragen bzw. verlängert!
Mehr Infos bei Gullivers Kompetenz

Zurück